The Art of Hosting

Art of Hosting Austria - Österreich

Information

Art of Hosting Austria - Österreich

The number of practitioners in Austria is growing! We want to get organised in a group here to exchange news, contacts, networks and how we experience hosting in the Austrian culture and context.

Members: 46
Latest Activity: Oct 31

For everyone getting the big picture...Austria has a lot of bordering countries and regions.

Conversation Forum

Deutschsprachige AoH-Website ist online 1 Reply

Die Art of Hosting-Seite gibt es jetzt auch auf Deutsch, danke für die gute Teamarbeit beim Koordinieren und Übersetzen, Ilse! Und auch ein Dank an all die vielen Helfer, die ihren Beitrag dazu…Continue

Started by Thomas Jäger. Last reply by Ilse Pogatschnigg May 21.

Graphic Facilitation Workshop in Vienna on 14-15 March!

Dear Fellow Practitioners,We are happy to invite you for a graphic facilitation workshop in Vienna on 14-15 March!For more info please see the invite at…Continue

Tags: facilitation, graphic

Started by Melinda Varfi Feb 6.

Salonhosting Workshop 2.1. 2014

Für alle, die sich vertiefen wollen im Schaffen eines Raums im Raum, ist der Salonhosting Workshop eine gute…Continue

Tags: Salon

Started by Ursula Hillbrand Dec 20, 2013.

Veranstaltungen im Raum D-A-CH 7 Replies

Veranstaltungen aus dem Art of Hosting Netzwerk in der Region bzw. andere Veranstaltungen, die für AoH Praktizierende interessant sein können.Continue

Tags: veranstaltungen

Started by Frauke Godat. Last reply by Florian Sturm Sep 24, 2013.

Comment Wall

Comment

You need to be a member of Art of Hosting Austria - Österreich to add comments!

Comment by Waltraud HELLER on September 24, 2014 at 6:09pm

Dear All,

Wiener Salon für Wandel invites you to a 1.5 day circle training with Ann Linnea and Christina Baldwin - 20-21 October Vienna. http://wienersalon.com/2014-09_einladung_circle-practice.pdf This training will be held in English.

Bregenzer Salon invites to a longer circle training with Ann and Christina, which will be held in English and German,  from 29-31 October in Bregenz: http://bregenzersalon.eu/bregenzer-salon/veranstaltungen/?tx_semina...  

The Salon Teams are looking forward to welcoming you there!

Comment by Ursula Hillbrand on June 11, 2014 at 5:05pm

Lieber Andreas, eure Lernerfahrung klingt sehr gut! Es ist immer wichtig, das Setting und die Teilnehmer gut einzuschätzen, und darauf einzugehen. Wir haben  gute Erfahrungen gemacht, erst mal ein oder zwei World Cafés anzubieten, bis das Klima für ein Pro Action Café reif ist. Selbstverantwortung übernehmen will gelernt sein, und manchmal braucht es diese Vorstufe. Gratuliere zum Erfolg!

Comment by Andreas Schulz on June 11, 2014 at 2:01pm

Wir haben schon kräftig dazu gelernt. EIn ähnliches Setting wie im März. Diesmal mit einem modifizierten World Cafe. Die erste Frage für alle Tische gleich. In der 2. Runde haben wir unterschiedliche Fragen pro Tisch aufgelegt und die TN gebeten in der Pause zu wählen. Die 3 Runde wieder mit EInheitsfrage.
Ernte im Kreis: Was war überraschend

Rückmeldungen sehr gut. Die Tiefe macher Gespräche beachtlich

Comment by Ursula Hillbrand on March 22, 2014 at 3:37pm

Andreas, das passiert, wenn das Feld noch nicht ganz reif ist für Kokreation und Selbstorganisation. Ich benutze oft gerne World Café in neuen oder neu gehosteten Communities, oder AI, oder Story telling, bis genug "Biss" da ist, um selber etwas weiterzubringen, und auch dranzubleiben. Probier mal andere Formate, bis es "von selber zieht".

Comment by Andreas Schulz on March 22, 2014 at 1:59pm

Das Hosten einer evang. kirchlichen Sitzung ( ca. 30 TN ) hat diese Woche recht gut funktioniert. Das Thema welche Anliegen es für das nächste Jahre gebe wurde als Pro Action Cafe in etwas gestraffter Form durchgeführt.
Etwas überraschen war für uns dass die Tisch Hosts die ja die Thema selbst eingebracht hatten anschließend teilweise wenig interessiert daran waren sie selbst weiter zu betreiben. Sondern erwarteten es müsse jemand anders machen. Sie hätten nur vorgedacht.
Also der 1 Versuch gut gelungen, und die Mängel die zu Tage getreten sind geben gleich Hinweise für das nächste Thema.

Comment by Andreas Schulz on February 1, 2014 at 10:54am

Gestern haben wir in Graz AoH geübt. Einen Abend der Vearnstaltungsreihe "Salongespräche" Zum Thema "Was ist gerecht" hosten.
https://www.facebook.com/events/212034115656531/?ref=22&source=1
Es gab kurze Vorträge und 3 mal Kleingruppenarbeit ja 15 min. Die Herausforderung für uns Hosts war. Wie die Ernte unter den engen Zeitbedingungen gestalten? Unser Ansatz war dass je ein Host in den Kleingruppen dabei war, auf einem Plakat Fragen und Erkenntnisse notiert hat. Diese waren im Plenum sichtbar. Hat ganz gut funktioniert.

Comment by Simon Mathis on January 20, 2014 at 12:00pm

Für alle, die interessiert an AoH in Verbindung mit Jugendlichen sind:

(Der Jahresrückblick unserer Gruppe, "Friends for Change")

Liebe MitgliederInnen, UnterstützerInnen, Beteiligte und Interessierte,

wir, die "Friends for Change", wünschen euch ein frohes und erfülltes Jahr 2014. Zum Beginn des neuen Jahres möchten wir noch einmal auf die Geschehnisse im vergangenen Jahr zurückblicken . Dazu haben wir einen Jahresrückblick (im Anhang) verfasst, den wir nun mit euch teilen möchten. Bitte nehmt euch die Zeit ihn zu lesen :)

Für jene die uns noch nicht kennen:

Wer sind wir?

Wir, die "Friends for Change", sind eine Gruppe von mehreren jungen Erwachsenen, die sich dafür einsetzen, anderen Menschen eine Möglichkeit zu eröffnen, sich in einen Austausch über Fragestellungen der sozialen Gerechtigkeit, der ökologischen Zukunftsfähigkeit und der persönlichen Zufriedenheit zu begeben. Dabei wollen wir ihnen nicht sagen was das Richtige ist, sondern ihnen einen Raum geben, indem sie nachdenken können und eventuell auch zur Tat schreiten.

Was tun wir?

Wir arbeiten im Rahmen von eineinhalb tägigen Projekttagen mit Gruppen von Jugendlichen/ jungen Erwachsenen und versuchen, mittels partizipativen Moderations- und Gruppenführungsmethoden (Art of Hosting), den jungen Menschen einen "Platz" zu eröffnen, auf dem sie über das sprechen können was ihnen wirklich wichtig ist. Dabei ersteckt sich das Themenfeld von Fragen zur ökologischen Zukunftsfähigkeit, über die soziale Gerechtigkeit bis hin zur persönlichen Zufriedenheit. Dieser Rahmen wurde bewusst so breit gewählt, damit die Jugendlichen während der Projekttage ihren Fokus nach eigenem Interesse selbst legen können. 

Was ist unser Ziel?

Wir wollen jungen Menschen die Möglichkeit geben, sich in der Welt für das einzusetzen, was ihnen wichtig ist. Zugleich möchten wir ihnen eine neue Art der Kommunikation und des Lernens näher bringen und sie dabei unterstützen, die Welt nach ihren Träumen mitzugestalten. Denn wir sind uns sicher: Nur durch den gemeinsamen, konstruktiven Dialog, kann eine lebenswerte Zukunft für alle Menschen auf der Erde Wirklichkeit werden.

Wir freuen uns über eure Kommentare, Fragen und Anregungen und hoffen, dass ihr diese Mail an Menschen in eurem Bekanntenkreis weiterschickt, die das eventuell interessieren könnte.

Liebe Grüße,

die "Friends for Change" Kerngruppe:

Simon Mathis, Merve Beypinar, Thomas Vith, Lukas Trujic, Sümeyra Coskun

Jahresr%C3%BCckblick%202013%20Friends%20for%20Change.pdf

Comment by Ursula Hillbrand on January 16, 2014 at 5:34pm

Lieber Andreas,

das klingt ja spannend. Viel Erfolg bei den Unternehmungen, und berichte weiterhin!

Comment by Andreas Schulz on January 16, 2014 at 1:17pm

Im Grazer Raum fängt sich etwas zu regen an.
Zwei Projekte zum AoH üben haben schon angefangen. Einmal zu dritt einmal 5 oder sechs Menschen versuchen wir das Gelernte anzuwenden.

Einmal wollen wir eine Abendveranstaltung zum Thema Gerchtigkeit hosten.
Das andere Projekt möchte Leben in eine aus formalen Gründen notwendige aber oft langweilige kirchiche Sitzung bringen.

We will see ...

Comment by Andreas Schulz on November 24, 2013 at 10:30am

Rückblick auf das Art of Hosting Training Graz !
Der Versuch ein Training mit etwas kleinerem Team in preisgünstigen Räumen und teilw. ehrenamtlicher Organisation anzubieten, hat ganz untypische TeilnehmerInnen angezogen.
Mehrere arbeitslose, die dabei sind ihr Leben wieder in die Hand zu nehmen, verschiedene Vertreter aus dem Sozialbereich. Kirchliche Leute, politische Aktivisten, Studenten und andere. Nur wenige Personen aus dem Beratungsfeld.
Angefühlt hat sich das Training trotzdem ähnlich wie ich es von Bregenz kenne. Vielleicht Nuancen, mehr persönliches, nicht so ausgeprägte Projekte.

Ich bin schon gespannt ob vor Ort eine Community entsteht.

Ein paar Bilder auf Facebook

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.772409466107667.107374183...

 

Members (45)

 
 
 

Support the Aoh online community

Contribute to the Art of Hosting online presence by donating here in Euros.

Here you can do a bank transfer, donate in USD and pay with credit card.

© 2014   Created by Rowan.

Badges  |  Report an Issue  |  Terms of Service