The Art of Hosting

kollektive "Lernreisen nach innen" im Allgäu - zuhören, fühlen und Neues entstehen lassen

Aus meiner Verbindung zu Axladitsa und meinen Erfahrungen, die ich dort machen durfte, ist in mir der brennende Wunsch entstanden, collective learning-Treffen hier im Allgäu in deutscher Sprache zu organisieren. Während unseres letzten Transition-Town-Treffens http://www.transition-allgaeu.de an einem besonderen Ort hier im Allgäu, dem Wegmannhof, bin ich inspiriert worden, diesen Wunsch in nächster Zeit um zu setzen.

 

Dazu bewegen sich zum Beispiel folgende Themen in mir:

  • Welche Bedeutung hat der Ort an dem wir sind/wohnen für uns und welchen Einfluss nimmt er auf uns?
  • Was darf entstehen, wenn wir gemeinsam an unsere Quelle gehen?
  • Wohin bringen uns die unterschiedlichen Konzepte von Verantwortung in unserem Leben?

Warum im Allgäu? Weil es mich gerufen hat und mir viele besondere Orte/Plätze mit einer ganz besonderen Schwingung eröffnet hat, die mir sehr schnelle und intensive Lernerfahrungen ermöglichen. Ein solcher Ort ist der Wegmannhof in der Nähe von Memmingen, am Tor zum Allgäu. Jürgen Wegmann schuf dort einen Raum mit der Atmosphäre der Liebe und Geborgenheit, an dem tiefe Begegnungen möglich sind. Ich habe das schon mehrfach dort erleben dürfen.

Wer fühlt sich dazu auch gerufen und möchte mit mir in Konversation treten?

Views: 328

Replies to This Conversation

Hallo Ursula,

ja, das ist das Thema. Die Verarbeitung meiner im Pro-action Café gewonnenen Klarheit ist allerdings noch nicht abgeschlossen verarbeitet. Das Durchstarten verzögert sich noch ein wenig. Es passiert grad sooo viel im Innen und Außen - Wandlung, Veränderung. Ich kann mir grad kaum folgen :-) . Aber ein Zwischen-update macht Sinn. Danke für deinen Anstoß

 

Am 28. April nahm ich am Pro action Café in Ursulas Bregenzer Salon teil. Es war ein wirklich guter Abend.  und brachte einige Klarheit für mein Vorhaben.

RSS

© 2022   Created by Rowan.   Powered by

Badges  |  Report an Issue  |  Terms of Service